Über die Künstlerin

Petra Fox (geb.16.1.1967) führt in ihrer Malerei allein mit Form, Farbe und Licht zum bildnerischen Erlebnis.

Ihre Bilder lassen eine dynamische kraftsprühende Aura sichtbar werden. Schöpfung dieser Art können die Wirklichkeit zum Anlass nehmen und sie ins Ungegenständliche verformen. Ihr Ziel besteht darin, eine Harmonie zu schaffen, die zwischen ihren Arbeiten und dem Betrachter spürbar wird. Kunst, in der die ausdruckssteigernden, expressiven Formelemente mit letzter Konsequenz genutzt werden. Abstrakte Elemente verbinden sich, die wie die Musik dem Gesang das Element zeitlosen Ausdruck verleihen. Ihre Werke sind Huldigungen an die „Poesie“, die alle Materie beseelt, sie mit der Schöpferkraft der Künstlerin verbindet. Die Bilder haben nicht immer einen Titel, so kann der Betrachter seine persönliche Sichtweise einbringen.
Für Petra Fox ist Kunst ein Abenteuer in einer Welt, die nur von denen erforscht werden kann, die bereit sind, Risiken auf sich zu nehmen. Was Sie beim Malen bewegt, ist nicht die Intention, topografisch feststellbare Räume abzubilden. Der Raum, in dem wir leben, ist ja auch nicht nur von bestimmten Qualitäten ein für alle Mal eingegrenzt, sondern wandelt sich durch schweifende Erinnerungen, Stimmungen, Imaginationen.

Worum es ihr geht, ist vielmehr die Eröffnung von Farb-Räumen mit einer Binnenstruktur von Verbindungen, Ruhezonen, Explosionen, das Vernetzt sein in einer Welt in der wir jetzt Leben und darüber hinaus – das Universelle, das Göttliche. Das Balancieren zwischen Real- und Bildraum interessiert Sie.
Erscheinungen, wie sie in der Wirklichkeit vorkommen könnten, Körperformen, Wolken, Wasser, Erde, Licht und Luft kommen ins Spiel mit der Farbe. Zugleich geben sie wie in einem Spiegel Erosionen unseres Lebens, unserer Zeit, unserer Geschichte wieder. Durch Steuerung und Zufall also entstehen Schichten auf der Leinwand, die sich zu Räumen entwickeln. Sie mögen Assoziationen zu Personen, Akt, Land- und Seestücken auslösen oder zu Innenräumen. So wird Malen für Sie Erinnerung, Entwurf, Spiel, ein Versuch Zeit anzuhalten.
Dazu gehören auch visuelle Erinnerungen: Manchmal möchte Sie – bei allem Respektvollen, ein Gedenken der Distanz – einfach ein Stück Himmel von Guardi ins Bild holen oder mit dem vieldeutigen Chiffren von Schiff und Meerfahrt bei Casper David Friedrich spielen.

Den Energiefluss, der Sie bewegt, spürt man auch in Ihren interessanten graphischen Darstellungen, die sie bewusst, einerseits in einer rasanten und andererseits in einer ruhig gelassenen, fast verspielten, einer Art meditativen Strichführung ausführt, aber auch in ihren Objekten, bzw. Wandobjekten, primär aus Holz, in Verbindung mit den verschiedensten Materialien, wie Glas, Kristall, etc.

Seit 1997 ist Petra Fox als freischaffende Künstlerin tätig und bereichert die regionale, nationale und internationale Kunstszene mit regelmäßigen Ausstellungen, Ausstellungsbeteiligungen und künstlerischen Aktionen.

Entdecken Sie einige Ihrer Werke auf dieser Webseite unter Bilder, Kristallbilder und Skulpturen/Objekte.

*****

Wie in einem Déjà-Vu begegnete mir in einem Essay des französischen Kulturphilosophen Michel Foucault, unter dem Titel „Andere Räume“, die Beschreibung, die ich auch den von mir umkreisten Räumen zueignen möchte: „Der Raum unserer Wahrnehmung, der Raum unserer Träume, der Raum unserer Leidenschaften – sie enthalten in sich gleichsam innere Qualitäten; es ist ein leichter, ätherischer, durchsichtiger Raum, oder es ist ein dunkler, steiniger, versperrter Raum der Höhe, ein Raum der Gipfel, oder es ist im Gegenteil ein Raum der Niederung, es ist ein Raum, der fließt wie das Wasser; es ist ein Raum, der fest und gefroren ist wie der Stein oder der Kristall.

Petra Fox

Künstlerin

Publikationen/Ausstellungen

Internationale Präsentationen und Ausstellungen in Paris, London, New York, Basel, Meran, München und Berlin;

Ausstellung in Berlin – Hotel Adlon Kempinski

Auktion im Kinsky

8. Juni 2016,  LOT Nr. 0560

Bore, 2014

Acryl auf Leinwand; gerahmt;130×75cm
Signiert links unten: Petra Fox
Rückseitig signiert, datiert und bezeichnet: Petra Fox, Bore 2014, WVZ 460

KUNSTKALENDER 2012
Petra Fox bringt immer wieder einen Kalender mit einigen Ihrer Werken heraus.
> Zum Kalender (blätterbares PDF)

Auktionsergebnis vom Dezember 2009 – Bild S 33, 80 x 60cm, Acryl auf Holz, Buch Seite 19 – SFR 6.900,– siehe auch www.artnet.de

Kunstbuch mit ausgewählten Bildern.
> Zum Buch (Auszug, blätterbares PDF)

BMW Steyr, September 2012
Präsentation des exklusiven
Kalender für BMW Steyr